Deutsche Ingenieurskunst

Business-Informationen auf 12page.de

Deutsche Maschinenbauer und Ingenieure sind auf der ganzen Welt bekannt und werden geschätzt. Große Unternehmen aus der Bundesrepublik zählen zu den Weltmarktführern ihrer Branche, man denke etwa an den Automobilbereich. Doch auch viele kleine und mittelständische Betriebe aus Deutschland sind überdurchschnittlich erfolgreich. Sie haben sich meist auf eine Nische spezialisiert, in der sie oftmals zu den technologischen Vorreitern gehören. Warum ist aber gerade Deutschland erfolgreicher als viele andere Länder? Die Gründe dafür sind vielschichtig und eine genauere Analyse wert.

Große wissenschaftliche und technische Tradition

Der aktuelle Erfolg deutscher Innovationen baut auf Strukturen auf, die über Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte gewachsen sind. Das Automobil, der Buchdruck mit beweglichen Lettern oder die Nutzung von Röntgenstrahlen sind Beispiele für deutsche Erfindungen der Vergangenheit, die die Welt verändert haben. Zwischen Nordsee und Alpenraum hat sich eine Tradition der Wissenschaft und der Philosophie herausgebildet, die sich in der bekannten Bezeichnung des "Landes der Dichter und Denker" widerspiegelt. Forschung und Lehre mussten nicht aus dem Nichts aufgebaut werden, sondern waren bereits vorhanden - ein deutliches Standortvorteil insbesondere gegenüber den sogenannten Schwellenländern. Wenn auch während der Wirtschaftskrise die Ausgaben für Bildung und Forschung konstant bleiben oder sogar erhöht werden, ist dies auch die Folge des Wissens um die wissenschaftliche Tradition des Landes, die es zu erhalten gilt.

Der Schatz der dualen Ausbildung

Obwohl man sie innerhalb Deutschlands oft als selbstverständlich hinnimmt, ist die duale Ausbildung in Berufsschule und Betrieb im internationalen Vergleich eher die Ausnahme. In anderen Ländern sind Ausbildungsberufe oftmals rein akademische Studiengänge an Hochschule und Fachkolleg, die allenfalls einige kurze Praktika beinhalten. Deswegen müssen Absolventen erst mühsam an die betriebliche Praxis herangeführt werden - während ihre deutschen Azubi-Kollegen von Anfang an ein Teil von ihr sind. Die jederzeit präsente Auseinandersetzung mit der Praxis schärft den Sinn für mögliche Verbesserungen.

Außerdem verändert sich durch die duale Berufsausbildung auch das Anforderungsprofil der Studiengänge des selben Gebietes. Während in Ländern ohne duale Ausbildung das Studium auch Funktionen der Berufsausbildung abdecken muss, kann in Deutschland mehr Wert auf selbstständiges, wissenschaftliches Arbeiten gelegt werden. Dies kommt der Entwicklung von Spitzentechnologien zugute. Ein Betrieb, in dem Absolventen der beruflichen und akademischen Ausbildung zusammenarbeiten, hat daher oftmals einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der internationalen Konkurrenz.

Innovationen auch aus dem Privatsektor

Forschung und Entwicklung im Technologiebereich ist ein teures Unterfangen. Umso wichtiger ist, dass nicht nur die öffentliche Hand ihren Beitrag zur Innovationsfähigkeit eines Landes leistet, sondern auch die Unternehmen einen Teil dazu beitragen. Die privaten Ausgaben für Forschung, Entwicklung und Weiterbildung der Mitarbeiter sind in Deutschland überdurchschnittlich - beispielsweise ist VW das Unternehmen, das weltweit am meisten Geld in Forschung und Entwicklung investiert.
Mittelständische Unternehmen haben selbstverständlich deutlich weniger finanzielle Möglichkeiten. Dass sie dennoch ihre Produkte stetig weiterentwickeln können, liegt an anderen Vorteilen, die sie gegenüber Großkonzernen haben: Durch ihre geringe Größe sind die "Amtswege" kurz, die Entscheidungsverfahren schnell und effizient - eine gute Idee eines Mitarbeiters kann so schneller erkannt und umgesetzt werden. Ein gutes und in vielen Fällen familiäres Arbeitsklima trägt außerdem zur Motivation der Mitarbeiter bei.

Tipps aus Deutschland

Eine Jahressteuererklärung ist komplex - Christina Lemmermann-Möller, eine langjährige Steuerberaterin, hilft KMUs (Kleine und mittlere Unternehmen) bei dieses Disziplin.

Die IG BCE BWS bietet ein umfangreiches Angebot in Sachen Betriebsrat Lehrgänge an verschiedenen deutschen Schulungsorten.

www.12page.de